Gute Züchter erkennt man an guten Ergebnissen???
Ich denke eher, man erkennt sie daran,
wie sie mit schlechten umgehen!

 

Vater: Ertebølles Bernhard
Mutter: Spring Swift Sunny
gew. 23. Dezember 2003

Ahnentafel

Die Hunde sollten bevorzugt in Jägerhände gehen, was dann auch zu 100% der Fall war.

Der Vaterrüde, Pelle, stand in Nordjüttland. Sein hauptsächlicher Einsatzbereich war die Jagd auf Niederwild - teils bei kleineren Jagden, wo sein Besitzer John Jensen als Schütze mitgeht, teils bei großen Gutsjagden als picker-up. Die Paarung erscheint mir besonders interessant, weil hier über Generationen diverse gut bekannte und bewährte dänische Arbeitshunde vertreten sind, die ich bzw. deren Führer und Züchter ich selber kenne - und zwar über diverse Generationen.

Weil ich die Abstammung der beiden Hunde so passend fand, hatte ich weniger Wert darauf gelegt, dass der Besitzer den Rüden auf vielen Prüfungen vorgestellt hat. John sieht seinen Schwerpunkt nun mal mehr in der Jagdpraxis... und DIE hat Pelle wirklich.

Außerdem hat sich der Ehrgeiz des Besitzers, meines Wissen zumindest, eh' noch nie an die Welpen vererbt ;-)

Auch im Nachhinein denke ich, dass das eine gute Entscheidung war.

 

Auszug aus der DRC-Datenbank von 5.1.2008

ZbNr Name Geschl. Befunde Farbe/Prüfungen Bemerkungen
0310474 Tailwagger's Dual Heron R  - schwarz Spezielle jagdliche Leistungszucht  -
0310475 Tailwagger's Dual Håkan R HD: A2
ED: frei/frei
ZS: oB
schwarz Spezielle jagdliche Leistungszucht  -
0310476 Tailwagger's Dual Hunter R  - schwarz Spezielle jagdliche Leistungszucht JP/R BrP S+l.E.  -
0310477 Tailwagger's Dual Hera for Hope H HD: A2
ED: frei/frei
RD/PRA/HC: frei/frei/frei am 04.12.06
ZS: oB
prcd-PRA + CNM: clear
schwarz Spezielle jagdliche Leistungszucht WT BLP AD BH(dhv)  -

* eigene Einträge, die (noch) nicht in der DRC-DB stehen